FAQ

Meistgestellte Fragen

Natürlich können Sie Ihre Buchung auch im Nachhinein noch anpassen. Da wir unsere Entsorgungen langfristig planen und entsprechende Kapazitäten für Sie reservieren, sind Änderung an Ihrem Auftrag allerdings nur möglich, sofern das Entsorgungsdatum zum Zeitpunkt der Änderung mindestens 15 Tage in der Zukunft liegt. Durch Auftragsänderungen können Mehrkosten entstehen.
Ja, eine Änderung des Entsorgungsdatums nach Vertragsschluss ist möglich, sofern das Entsorgungsdatum zum Zeitpunkt der Änderung mindestens 15 Tage in der Zukunft liegt und das neue Entsorgungsdatum nicht innerhalb der nächsten 14 Tage (ab Zeitpunkt der Änderung) liegt. Der Preis für die Änderung des Entsorgungsdatums beträgt …. €. Der Preis kann sich saisonal bedingt erhöhen oder verringern, entsprechend der Angaben in der jeweils gültigen Preisliste. Sofern das Entsorgungsdatum zum Zeitpunkt der Änderung 14 Tage oder weniger entfernt liegt, ist leider keine Änderung des Entsorgungsdatums mehr möglich.
Halteverbotszonen helfen einen komfortablen und reibungslosen Ablauf Ihrer Entsorgung sicher zu stellen. An manchen Orten ist das Parken ohne Halteverbotszone auch gar nicht möglich. Bitte überprüfen Sie daher unbedingt die örtlichen Gegebenheiten am Entsorgungsort. Wurde durch Sie keine Halteverbotszone beantragt, obliegt es Ihnen während der Entsorgung für uns einen Parkplatz bereit zu stellen.
Bitte überprüfen Sie in Ihrem Auftrag, ob Sie als Startzeit für Ihre Entsorgung "morgens" oder "nachmittags" gewählt haben.
Haben Sie als Zeitfenster "morgens" gewählt, startet Ihre Entsorgung zwischen 7:00 Uhr und 12:00 Uhr. In der Regel werden wir in der Zeit von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr bei Ihnen eintreffen.
Haben Sie als Zeitfenster "nachmittags" gewählt, startet Ihre Entsorgung zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr. In der Regel, werden wir in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr bei Ihnen eintreffen.
Bitte bedenken Sie, dass wir vom Verkehrsaufkommen abhängig sind und es daher zu Abweichungen von den angegebenen Zeitfenstern kommen kann.
Am Entsorgungstag ist unser Kundenservice ab 08:00 Uhr für Sie unter der Telefonnummer 0178 24 21 338 zu erreichen. Spezialisierte Mitarbeiter kümmern sich um alle Fragen und Themen rund um Ihre laufende Entsorgung.

Häufig gestellte Fragen

Ihre Entsorgungsgutliste können Sie in unserem Kundenbereich jederzeit selbst verändern. Für alle anderen Änderungen am Auftrag kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Durch Änderungen an Ihrem Auftrag können Mehrkosten entstehen.
Sie haben Ihre Entsorgungsgutliste zusammen mit Ihrer Auftragsbestätigung zugeschickt bekommen. In unserem Kundenbereich können Sie sich jederzeit die aktuellste Version Ihrer Umzugsgutliste als PDF herunterladen. Alternativ schickt Ihnen unser Kundenservice gerne Ihre Umzugsgutliste noch einmal per E-Mail zu.

Ja, eine Änderung des Entsorgungsdatums nach Vertragsschluss ist möglich, sofern das Entsorgungsdatum zum Zeitpunkt der Änderung mindestens 15 Tage in der Zukunft liegt und das neue Entsorgungsdatum nicht innerhalb der nächsten 14 Tage (ab Zeitpunkt der Änderung) liegt. Der Preis für die Änderung des Entsorgungsdatums beträgt ,00 €. Der Preis kann sich saisonal bedingt erhöhen oder verringern, entsprechend der Angaben in der jeweils gültigen Preisliste. Sofern das Entsorgungsdatum zum Zeitpunkt der Änderung 14 Tage oder weniger entfernt liegt, ist leider keine Änderung des Entsorgungsdatums mehr möglich.

Die Anzahl der für Ihre Entsorgung benötigten Entsorgungshelfer hängt stark davon ab, welche Leistungen Sie gebucht haben. Einfluss haben z. B. das Entsorgungsvolumen, sowie gebuchte Zusatzleistungen. In Absprache mit unserem Team wird entschieden, wie viele Helfer wir für Ihre Entsorgung eingeteilt werden. Eine genaue Anzahl an Entsorgungshelfern ist jedoch nicht Bestandteil Ihres Auftrags.
Wir helfen Ihnen gerne! Grundsätzlich ist der Sperrmüll - Dienstleistungen Kundenservice Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um Ihre Entsorgung. Wir stellen sicher, dass etwaige Änderungen an Ihrem Auftrag ordnungsgemäß dokumentiert werden. So sind Sie immer auf der sicheren Seite. In Einzelfällen kann es auch hilfreich sein, dass Sie sich am Entsorgungstag direkt mit den Entsorgungshelfern in Verbindung setzen. Etwa, wenn die Anfahrt zu Ihnen besonders schwierig oder schlecht zu finden ist. Bitte weisen Sie unseren Kundenservice auf diese Fälle hin. Dann übermitteln wir Ihnen gerne die Kontaktdaten Ihres Entsorgungshelfers.
Halteverbotszonen helfen einen komfortablen und reibungslosen Ablauf Ihrer Entsorgung sicher zu stellen. An manchen Orten ist das Parken ohne Halteverbotszone auch gar nicht möglich. Bitte überprüfen Sie daher unbedingt die örtlichen Gegebenheiten am Entsorgungsort. Wurde durch Sie keine Halteverbotszone beantragt, obliegt es Ihnen während der Entsorgung für unsere Entsorgungshelfer einen Parkplatz bereit zu stellen. Dieser darf nicht weiter entfernt sein, als der von Ihnen angegebenen Laufweg.
Eine Halteverbotszone können Sie ganz bequem über uns buchen. Wir werden diese Halteverbotszone für Sie organisieren und lassen am Tag der Entsorgung eine entsprechende Fläche vor Ihrer Entsorgungsadresse sperren. Wir kümmern uns auch darum, dass die Halteverbotsschilder wieder abgeholt werden. Alternativ können Sie sich selber um die Beantragung eines Halteverbots kümmern. Die Zuständigkeiten dafür sind von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer Gemeinde nach dem zuständigen Ansprechpartner.
Die Preise für Halteverbotszonen variieren deutschlandweit. Um den genauen Preis der Halteverbotszone an Ihrer Entsorgungsadresse zu erfahren, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

In der Regel werden die Halteverbotsschilder etwa 3 Tage vor Ihrer Entsorgung aufgestellt. Sollte dies einmal nicht so sein, informieren Sie bitte unseren Kundenservice. Dann klären wir, woran das liegt.

Gerne können Sie Halteverbotsschilder auch nach der Buchung Ihrer Entsorgung noch hinzufügen. Für die Beantragung und die Genehmigung der Halteverbotszone sind je nach zuständiger Behörde 10 bis 14 Tage Vorlauf notwendig. Bitte informieren Sie uns daher rechtzeitig vor Ihrer Entsorgung über Ihren Wunsch. Ist eine Halteverbotszone gebucht, können Sie diese leider nicht mehr stornieren.

Am Entsorgungstag

Bitte überprüfen Sie in Ihrem Auftrag, ob Sie als Startzeit für Ihre Entsorgung "morgens" oder "nachmittags" gewählt haben.
Haben Sie als Zeitfenster "morgens" gewählt, startet Ihre Entsorgung zwischen 7:00 Uhr und 12:00 Uhr. In der Regel werden unsere Entsorgungshelfer in der Zeit von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr bei Ihnen eintreffen.
Haben Sie als Zeitfenster "nachmittags" gewählt, startet Ihre Entsorgung zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr. In der Regel, werden unsere Entsorgungshelfer in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr bei Ihnen eintreffen.
Bitte bedenken Sie, dass wir vom Verkehrsaufkommen abhängig sind und es daher zu Abweichungen von den angegebenen Zeitfenstern kommen kann.
Wie lange Ihre Entsorgung dauert, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Hier einige davon: Wie viel Volumen entsorgen wir für Sie? Habe Sie Zusatzservices gebucht? Wie hoch ist das Verkehrsaufkommen? Daher können wir Ihnen leider keine genauen Angaben zur Entsorgungs dauer machen.
Wir sind vom Verkehr abhängig. Daher geben Sie unseren Helfern bitte 15 Minuten Zeit, sollten Sie sich verspäten. Sollten die Entsorgungshelfer dann immer noch nicht da sein, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. Wir sind unter der Telefonnummer 0178 24 21 338 zu erreichen. Wir klären schnellstmöglich für Sie, warum die Helfer noch nicht vor Ort eingetroffen ist.
Wir möchten Ihnen eine stressfreie Entsorgung ermöglichen. Dazu gehört auch, dass wir für unvorhergesehene Entwicklungen am Entsorgungstag eine pragmatische und kostengünstige Lösung suchen. Wenn wir am Entsorgungstag z. B. mehr für Sie entsorgen sollen als beauftragt, versuchen wir dies zu ermöglichen. In vielen Fällen wird die Erweiterung Ihres Auftrags am Entsorgungstag allerdings nicht möglich sein. Denn wir planen unsere Kapazitäten so, dass wir Ihnen einen möglichst günstigen Entsorgungspreis anbieten können. In jedem Fall fällt für die Erweiterung Ihres Auftrags ein Aufpreis an. Dieser kann mitunter deutlich höher sein als bei einer Auftragsänderung vor der eigentlichen Entsorgung. Daher bitten wir Sie, die Vollständigkeit Ihres Auftrags nach der Buchung nochmal zu überprüfen und uns über Änderungswünsche möglichst früh zu informieren.
Änderungen an Ihrem Auftrag, selbst wenn diese ausnahmsweise am Entsorgungstag vorgenommen werden, bezahlen Sie immer nach dem Erhalt Ihrer Rechnung. Unsere Entsorgungshelfer sind angewiesen am Entsorgungstag kein Bargeld für Zusatzleistungen von Ihnen anzunehmen.

Rechnung

Die Rechnung für Ihre Entsorgung erhalten Sie der Umwelt zu liebe per E-Mail. Für den Versand verwenden wir die E-Mail Adresse, die Sie für Ihre Angebotsanfrage bzw. Ihre Buchung verwendet haben. Sollten Sie Ihre Rechnung nicht mehr finden, melden Sie sich bitte beim Kundenservice. Wir schicken Ihnen die Rechnung gerne erneut zu.
Sie erhalten die Rechnung für Ihre Entsorgung automatisch zwei Tage nach Ihrem Auszug per E-Mail.
Die Preise für Halteverbotszonen variieren deutschlandweit. Um den genauen Preis der Halteverbotszone zu erfahren, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.
Bitte wenden Sie sich an den Kundenservice, um Ihre Rechnungsadresse nach der Buchung zu ändern. Bitte beachten Sie, dass es in vielen Fällen aus rechtlichen Gründen zwar möglich ist, die Rechnungsadresse zu ändern, nicht aber den Rechnungsempfänger.
Sollten Sie nach der Buchung eine Kostenübernahmeerklärung z. B. Ihres Arbeitgebers, Ihrer Krankenkasse oder einer Behörde erbringen, ändert unser Kundenservice gerne den Rechnungsempfänger für Ihren Auftrag bei Sperrmüll - Dienstleistungen.

Bezahlung

Bei Lieferungen innerhalb Deutschlands bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten an:
Zahlung per Kreditkarte
Zahlung per PayPal
Zahlung per Rechnung (Klarna)
Zahlung per Vorkasse (Überweisung, Sofort)
Sie bestellen aus einem anderen Land? Bei Fragen rund ums Thema Bezahlmöglichkeiten können Sie sich natürlich gerne jederzeit an unseren Kundenservice wenden.

Ihr Zahlungsziel ist abhängig von der gewählten Zahlart.
Nicht alle Zahlarten sind für alle Angebote verfügbar.

Zahlung per Kreditkarte:
20 % bei Buchung, 40% 15 Tage vor der Entsorgung, 40% bzw. Restbetrag 2 Tage nach der Entsorgung

Zahlung per PayPal:
20 % bei Buchung, 40% 15 Tage vor der Entsorgung, 40% bzw. Restbetrag 2 Tage nach der Entsorgung

Zahlung per Rechnung (über Klarna):
14 Tage nach Rechnungsstellung (die Rechnungsstellung erfolgt 2 Tage nach der Dienstleistung)

Zahlung per Vorkasse (Überweisung/Sofort):
20 % bei Buchung, 80% 15 Tage vor der Entsorgung

Sie erreichen den Kundenservice unseres Kooperationspartners Klarna über diesen Link:
https://www.klarna.com/de/kundenservice

Sie erreichen den Kundenservice von PayPal über diesen Link: https://www.paypal.com/de/selfhelp/home

Für die Stornierung Ihres Auftrags nach Vertragsschluss, jedoch mindestens 15 Tage vor dem vereinbarten Entsorgungstermin, fällt eine Stornierungsgebühr von 20 % der vereinbarten Vergütung an.
Für die Stornierung Ihres Auftrags später als 15 Tage, jedoch mindestens 8 Tage vor dem vereinbarten Entsorgungstermin, fällt eine Stornierungsgebühr von 50 % der vereinbarten Vergütung an.
Für die Stornierung Ihres Auftrags später als 8 Tage vor dem vereinbarten Entsorgungstermin fällt eine Stornierungsgebühr von 100 % der vereinbarten Vergütung an.

Schadenmeldungen

Nach der Entsorgung muss die Reklamation grundsätzlich in Textform erfolgen und die Schäden bzw. nicht erbrachten Leistungen hinreichend deutlich bezeichnen. Nutzen Sie die Möglichkeit und halten Sie die Schäden schon am Entsorgungstag auf dem Leistungsnachweis fest.

Es gelten die folgenden gesetzlichen Fristen zur Meldung von Schäden ab Ablieferung:
Äußerlich erkennbare Schäden: 1 Tag
Äußerlich nicht erkennbare Schäden: 14 Tage
Verspätungsschäden: 21 Tage

Bitte reichen Sie Ihre Schadensmeldung direkt bei uns, der City Dienstleistung per E-Mail an die E-Mail Adresse info@sperrmuell-dienstleistung.de ein.
Der Leistungsnachweis wird Ihnen am Entsorgungstag von unseren Entsorgungshelfern zum Ausfüllen / zur Unterschrift vorgelegt. Er dient dazu, die durch den Spediteur erbrachten Leistung sowie etwaige Vorschäden und neu entstandene Schäden ausführlich und eindeutig zu dokumentieren. Das Dokument hat Beweiskraft und dient daher Ihrem Eigenschutz.